Chengeta Wildlife ist in wichtigen Wildtierschutzgebieten in Afrika tätig, um Ranger auszubilden und Gemeinden zu befähigen, Arten wie Waldelefanten, malische Wüstenelefanten und westliche Flachlandgorillas zu schützen. Lesen Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte:

SCHUTZGEBIETE DER ZENTRALAFRIKANISCHEN REPUBLIK

Chengeta Wildlife hat ein Partnerschaftsabkommen mit dem WWF Zentralafrikanische Republik unterzeichnet, um Ranger in Dzanga-Sangha im Südwesten des Landes zu schulen, zu betreuen und zu unterstützen.

MALI ELEPHANTEN

Chengeta Wildlife hat ein Partnerschaftsabkommen mit der WILD Foundation (Mali Elephant Project) unterzeichnet, um Ranger im Gourma-Gebiet zu schulen, zu betreuen und zu unterstützen.

MALAWI NATIONAL TRAINING

Das Land Malawi, das "warme Herz Afrikas", liegt in der Mitte des natürlichen Verbreitungsgebiets der Elefanten. Malawi ist ein langgestrecktes Binnenland, das mit dem drittgrößten See Afrikas, dem Malawisee, geschmückt ist.

SCHUTZHUNDE

Das Ausbildungsprogramm von Chengeta Wildlife bekämpft auch den illegalen Handel mit Wildtieren und die Wilderei durch den Einsatz von Spürhunden. Unsere Hunde können Wildtierschmuggel wie Elfenbein und Schuppentiere, aber auch Waffen und Sprengsätze aufspüren.

FOREST ELEPHANTS

Die Waldelefanten sind in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet durch die Ausweitung der illegalen Wildtierwirtschaft bedroht, bei der die Tiere wegen ihres Elfenbeins gesucht werden. Sie sind durch den Verlust von Wäldern aufgrund industrieller landwirtschaftlicher Plantagen bedroht.

KOMMUNITÄTEN BLUEPRINT

Gemeinschaftliches Engagement. Vom Aussterben bedrohte Waldelefanten. Ermächtigung der Frauen. Integration der Jugend. Arbeitslosigkeit. Gesundheit - und gesunde Wälder. Schuppentiere und der ständig wachsende Handel... Was'ist die Verbindung?